Häufig gestellte Fragen

 


Weshalb funktioniert es mit meinem eigenen Tier nicht?

 

Eine der am meisten gestellten Fragen, wenn es zwar klappt; jedoch nur mit fremden Tieren. Zu unseren eigenen Tieren haben wir eine sehr starke, emotionale Bindung. Wir sind vorbelastet mit dem, was wir bereits von unserem Tier wissen. Unbewusst manipulieren wir Aussagen unseres Tieres, weil sie uns unlogisch oder falsch erscheinen.


Wenn wir unser Tier fragen: „ wer ist Dein bester Freund “ und das Tier spontan antwortet: „der Nachbarsjunge!“ – sind wir enttäuscht, dass es sich nicht für uns entschieden hat – oder?

Tiere antworten stets sehr spontan und absolut ehrlich! Was wir lernen müssen ist, dass das aller Erste, was wir als Gedanke, Gefühl oder Wort von unserem Tier erhalten, zu akzeptieren. Sobald wir zu lange auf eine Antwort warten, wird sich unser eigener Verstand einschalten und alles Empfundene über den Haufen werfen.

Tiere warten NIE mit der Antwort! Kaum ist unser Gedanke/Frage gesandt – kommt auch schon die Antwort. Sozusagen im selben Moment! Mir wurde von einem Tier schon gesagt, als ich mehrmals die selbe Frage gestellt hatte, ich solle doch einfach richtig zuhören!
Tja,... ich war unkonzentriert und wollte seine Antwort nicht akzeptieren.

 


Warum sprechen die Tiere gerade unsere und nicht eine andere Sprache?

Diese Frage hat mich selber auch lange beschäftigt, bis ich von einem Tier die erklärende Antwort erhalten habe. Ich habe zuvor darüber berichtet, dass alles im Universum aus Energie besteht. Wenn wir uns also mit einem Tier, Mensch oder der Natur in Verbindung setzten möchten, so senden wir energetische Schwingungen aus. Schwingungen und Gedanken kennen keine Sprache – sie sind universell. Wenn wir uns im wachen Bewusstsein Zustand befinden und eine Kommunikation mit einem Tier halten möchten, so stehen wir unmittelbar in direktem Kontakt mit der anderen Seele.

Jeder von uns hat einen „Geistigen Führer“, oder wie man auch immer sagen möchte. (Schutzengel, Schutzgeist, geistige Kraft etc.) Wir werden ab der ersten Sekunde unseres Lebens von diesem geistigen Führer begleitet. Dieser kennt uns in- und auswendig. Er weiss uns einzuschätzen, kennt exakt unsere Sprache und welchen Wortschatz wir verwenden. Er ist ein Teil von uns. Der „Geistige Führer“ übernimmt hierbei nur eine sogenannte Überwachungs- funktion. Falls negative Schwingungen kommen sollten, welche uns oder der anderen Seele schaden könnte, so filtert er diese heraus. (Während einer telepatischen Kommunikation sind unsere Chakras offen und verletzlich. In dieser Zeit können somit auch Schwingungen zu uns dringen, welche für uns unerwünscht sind. Er nimmt diese Schwingungen auf und reinigt sie.)

Zudem hilft er uns auch bei gewissen Übersetzungsaufgaben. Doch im Allgemeinen steht er einfach im Hintergrund und überschaut die ganze Sache. So erhalten wir Antworten oder Fragen in unserer Sprache und mit unserem eigenen Wortschatz, so dass es für uns bestens verständlich ist. Als ich diese Frage der „Sprachverständigung“ noch nicht beantwortet hatte, zweifelte ich immer, wenn ein Tier in „meiner Sprache“ antwortete. Mit Worten, welche eigentlich nur ich selber brauche.

Nach der obigen, für mich logisch klingenden Erklärung habe ich alle Zweifel fallen lassen.

 


Ist es auch möglich mit verstorbenen Tieren zu sprechen?

Dies erscheint mir als sehr heikle Frage, denn vielen Leuten geht dies fast etwas zu weit.

Meine Antwort lautet definitiv JA – dies aus folgenem Grund:
Ich bin keines Weges ein leichtgläubiger Mensch und habe deshalb nach einer Antwort gesucht, welche zu einem gewissen Masse mit der Physik zu erklären ist. Da ja nun bekanntlich alles Leben und alle Materie aus Energie besteht, und Energie durch NICHTS zerstört werden kann, so wird sich zwar unsere Hülle (Körper von Mensch und Tier), jedoch aber nicht unsere Seele auflösen, da auch diese aus „Energie“ besteht.

Jeder Mensch und jedes Tier existiert als Individuum auf der Erde (oder besser gesagt im Universum). Wenn nun also ein Lebewesen das Erdenleben beendet, so steigt seine Seele in eine höhere Dimension (Ebene) auf. Auch in dieser Ebene ist es uns als „Erdlinge“ möglich, mit den uns bekannten Seelen zu interkommunizieren. Es gestaltet sich auch keines Wegs schwieriger, als wenn wir Kontakt zu einem lebenden Tier aufnehmen. Oftmals ist die Seele eines verstorbenen Tieres sogar noch näher bei uns und schneller greifbar als die eines noch lebenden.

Animaltalk

Jacqueline Och

Bendliweg 5

6289 Müswangen

Telefon: +41 (0)56 245 47 47

Handy:  +41 (0)79 416 06 78

info@animaltalk.ch

© 2016 by Animaltalk